info@bewusst-leben.org     

Die CIA und der Begriff „Verschwörungstheoretiker“

 

Die CIA wurde nach dem Attentat von John F. Kennedy am 22. November 1963 von vielen kritischen Menschen beschuldigt, etwas mit dem Attentat zu tun zu haben. In der Tat hatte die CIA gleich mehrere Motive, um sich an der der Ermordung von Präsident Kennedy zu beteiligen,1 darunter die von Kennedy veranlasste Entlassung des CIA-Direktors Allen Dulles, sowie Kennedys Plan, das Budget der CIA um 20 % zu senken.

Viele Menschen konnten dem offiziellen „Warren Report“, welcher die Ermordung Kennedys beschrieb, einfach keinen Glauben schenken, insbesondere der angeblichen Tatsache, dass der angebliche Täter Lee Harvey Oswald ein Einzeltäter gewesen sein soll. Dabei wird insbesondere die „Single-Bullet-Theorie („Eine-Kugel-Theorie“), bzw. Magic-Bullet-Theorie (dt. „Theorie der magischen Kugel“) infrage gestellt, welche besagt, dass, nachdem der erste Schuss daneben ging, eine einzige Kugel aus dem zweiten Schuss sowohl den Körper des US-Präsidenten, John F Kennedy, als auch den des Gouverneurs von Texas, John Connally, durchschlug, dabei insgesamt ganze sieben (Ein- und Austritts-) Wunden verursachte und mehr-mals die Richtung änderte.2

Als Antwort darauf hat die CIA in ihrem Bericht „Countering Criticism of the Warren Report” (dt. „Zur Kritik des Warren-Berichts“) aus dem Jahr 1967, die Begriffe „Verschwörungstheorien“ und „Verschwörungstheoretiker“ verwendet und es sich zur Aufgabe gemacht „den Behauptungen der Verschwörungstheoretiker entgegenzuwirken und sie zu diskreditieren“.3

Heutzutage hat der Begriff „Verschwörungstheoretiker“ eine Art beleidigenden Charakter, als ob jede Verschwörungstheorie per se falsch ist und es in der Menschheitsgeschichte noch nie Verschwörungen gegeben hätte. Cäsar würde sich wohl im Grabe umdrehen, wenn er das wüsste.

Dabei sind und waren Verschwörungen jeglicher Art an der Tagesordnung. Diverse Verbrecher und Kriminelle verschwören sich jeden Tag zu diesen oder jenen Verbrechen. Ist dann ein polizeilicher Ermittler, der diese Verbrecher verdächtigt, aber noch keine Beweise gefunden hat, etwa auch ein „Verschwörungstheoretiker?“

Es wäre absolut naiv zu glauben, dass die Welt frei von Verschwörungen wäre. Verschwörungen durchziehen wirklich alle Ebenen unserer Gesellschaft - von kleinen Ganoven bis hin zu elitären Kreisen, Banken, Unternehmen, Geschäftsleuten, Politikern, den selbsternannten „Philanthropen“, kurz - den Reichen und Mächtigen. 

Im Übrigen ist die offizielle Version der Anschläge vom 11. September 2001 auch nichts anderes als eine Verschwörungstheorie, die zudem offiziell anerkannt wird: 

Die in den Höhlen Afghanistans lebenden Taliban haben sich dazu verschworen, Passagierflugzeuge zu entführen und sie in das WTC bzw. Pentagon zu rammen.

Es bleibt jedem frei überlassen, ob er dieser offiziellen Geschichte, welche stark an ein Hollywoodszenario erinnert, Glauben schenkt, oder ob er sie anzweifelt und hinterfragt.

Somit ist ersichtlich, dass der Begriff „Verschwörungstheoretiker“ an sich neutral, da die vermutete Verschwörung sich sowohl als wahr, als auch als unwahr herausstellen kann. Daher sollte man auch natürlich nicht jeder Verschwörungstheorie sofort Glauben schenken. Wenn jedoch ein begründeter Verdacht, Indizien oder sogar Beweise für eine Verschwörung vorliegen, dann sollte man die Angelegenheit sehr wohl ernst nehmen, ihr nachgehen und ggf. die Öffentlichkeit davon informieren bzw. davor warnen, was auch eigentlich die Aufgabe der Journalisten und Medien wäre, anstatt den Begriff „Verschwörungstheoretiker“ zu missbrauchen und dafür zu verwenden, um jeden Menschen, welcher nicht mit dem offiziellen Narrativ der Regierung einverstanden ist, zu stigmatisieren und zu diffamieren. Doch leider erleben wir genau das seit mehr als eineinhalb Jahren nur allzu deutlich im Rahmen der aktuellen Corona-Krise.

So wurden z. B. Menschen, die vor einer allgemeinen Impfpflicht gewarnt haben, ebenfalls als „Verschwörungstheoretiker“ dargestellt, obwohl sie letztendlich Recht behielten. Die Impfpflicht ist in Österreich bereits eine beschlossene Sache4 und auch in Deutschland hat Olaf Scholz vor, bis Ende Februar/Anfang März 2020 eine Impfpflicht einzuführen, sowie gesetzlich zu verankern, „dass Geimpfte sechs Monate nach ihrer Zweitimpfung den Status "geimpft" verlieren, um die Booster-Bereitschaft zu erhöhen.“5

Des Weiteren schrieb die CIA in ihrem Bericht:

Eine Verschwörung in großem Umfang, die oft behauptet wird, wäre in den Vereinigten Staaten nicht zu verbergen, insbesondere, da Informanten mit hohen Tantiemen usw. rechnen konnten.“

Der ehemalige US-Präsident John F. Kennedy war hingegen anderer Meinung und hat sogar ausdrücklich und öffentlich vor einer „monolithischen und rücksichtslosen Verschwörung“ (im Rahmen seiner berühmten berühmter Rede im Waldorf-Astoria Hotel, New York, am 27.04.1961) gewarnt:

Alleine das Wort "Geheimhaltung" ist in einer freien und offenen Gesellschaft abstoßend; und wir sind als Volk von Natur aus und historisch gegen geheime Gesellschaften, geheime Eide und geheime Verfahren.

Heute ist kein Krieg erklärt worden – und so heftig der Kampf auch sein mag, wird er vielleicht nie auf traditionelle Weise erklärt. Unsere Lebensweise wird angegriffen. Diejenigen, die sich zu unserem Feind machen, rücken rund um den Globus vor … Und doch wurde kein Krieg erklärt, keine Grenzen von marschierenden Truppen überschritten, keine Raketen abgefeuert.

Wenn die Presse eine Kriegserklärung abwartet, bevor sie die Selbstdisziplin der Kampfbedingungen auferlegt, dann kann ich nur sagen, dass kein Krieg jemals eine größere Bedrohung für unsere Sicherheit darstellte. Wenn Sie auf die Feststellung einer "eindeutigen und gegenwärtigen Gefahr" warten, kann ich nur sagen, dass die Gefahr noch nie so deutlich und ihr Vorhandensein noch nie so nahe war ...

Denn uns steht auf der ganzen Welt eine monolithische und rücksichtslose Verschwörung gegenüber, die sich in erster Linie auf verdeckte Mittel stützt, um ihren Einflussbereich zu erweitern – auf Infiltration statt Invasion, auf Subversion statt Wahlen, auf Einschüchterung statt freier Wahl, auf Guerillas bei Nacht statt Armeen bei Tag. Es ist ein System, das enorme menschliche und materielle Ressourcen in den Bau einer engmaschigen, hocheffizienten Maschine einbezog, die militärische, diplomatische, nachrichtendienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Operationen kombiniert.

Seine Vorbereitungen werden verdeckt, nicht veröffentlicht. Seine Fehler sind begraben, keine Schlagzeilen. Seine Andersdenkenden werden zum Schweigen gebracht, nicht gelobt. Keine Ausgaben werden in Frage gestellt, kein Gerücht gedruckt, kein Geheimnis gelüftet. 6

Die Gründung der CIA

Der Auslandsgeheimdienst der USA, kurz CIA (Central Intelligence Agency) wurde am 18. September 1947 durch Verabschiedung des National Security Act gegründet. Das Gesetz wurde persönlich vom US-Präsidenten Harry S. Truman, einem bekennenden und „sehr aktiven Frei-maurer7 unterzeichnet, welcher zwei Jahre zuvor, Anfang August 1945, ebenfalls die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki anordnete.8

1981 soll CIA Direktor Bill Casey zu dem damaligen US-Präsidenten Ronald Reagen Folgendes gesagt haben:

"Wir werden wissen, dass unsere Desinformationskampagne abgeschlossen ist, wenn alles, was das amerikanische Volk glaubt, falsch ist." 9

Mittlerweile könnte man wohl auch sagen, dass sich diese Kampagne durch den immensen Einfluss der Massenmedien auf die gesamte Welt ausgebreitet hat und zur bitteren Realität wurde.

Operation Mockingbird

Caseys Zitat ist wohl Ausdruck der „Operation Mockingbird“, eines geheimen Projekts des Außenministeriums der Vereinigten Staaten und der CIA zur Beeinflussung von Medien in den USA, sowie den Staaten der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Ent-wicklung, um die öffentliche Meinung über nationale und internationale Ereignisse zu manipulieren. Die Operation begann bereits in den 1950ern und es wird vermutet, dass sie bis heute unvermindert fortgesetzt wird, womöglich unter einem anderen Namen.

Obwohl die CIA die Operation und jegliche Einflussnahme auf Medien leugnete, kamen 1975, 1976 und in den 2000er- und 2010er-Jahren Beweise ans Tageslicht, so dass die Operation als erwiesen gilt.

Die USA soll bislang über 400 Agenten und „kompromittierte Journalisten“ in die Redaktionen der meisten großen Nachrichtenmedien und Medienhäuser eingeschleust haben.

Die CIA verfasste Inhalte für ihre Agenten und kompromittierten Journalisten, die diese anschließend in Nachrichtenmedien veröffentlichten. Da es für Journalisten üblich ist, Informationen und Inhalte anderer Nachrichtenagenturen zu kopieren und zu veröffentlichen, verbreiteten selbst ahnungslose Journalisten Inhalte, die ursprünglich von der CIA verfasst wurden. Außerdem koordinierte die CIA ihre Aktivitäten eng mit einflussreichen Medienschaffenden wie Arthur Hays Sulzberger, einem ehemaligen Herausgeber der New York Times. Das kollektive Ergebnis dieser Praktiken ist, dass von der CIA verfasste Nachrichten und Desinformation unter dem Deckmantel des authentischen Journalismus verbreitet werden“.10

Operation Paperclip

Bereits der Vorläufer der CIA, das Office of Strategic Services (OSS), hat sich samt der Joint Intelligence Objectives Agency (JIOA) nicht gerade mit Ruhm bekleckert. So waren z. B. die beiden Behörden im Rahmen des Project Paperclip sehr aktiv tätig, bei dem nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, zwischen 1945 und 1959, mehr als 1.600 deutsche Wissenschaftler, Techniker und Ingenieure aus dem ehemaligen Nazi-Deutschland in die USA gebracht wurden und dort staatliche Positionen bekamen. Die OSS und die JIOA haben zahlreiche Wissenschaftler des Dritten Reichs, von denen viele ehemalige Mitglieder (und sogar ehemalige Führer) der NSDAP waren, rekrutiert, wobei sie auch belastende Beweise für mögliche Kriegsverbrechen aus den Aufzeichnungen der Wissenschaftler gestrichen oder reingewaschen haben.11 12

David Steele, ehemaliger Senior Offizier der CIA, hat ausdrücklich gesagt, dass als Allen Dulless, ehemaliger Chef der CIA, Nazi-Wissenschaftler in die USA brachte, und diese anschließend zur CIA und zu NASA gingen, da dort der Großteil der Bewusstseinskontrolle stattfinden würde, und hat dabei NASA interessanterweise als „Not A Space Agency“ (dt. „keine Weltraumbehörde“) bezeichnet.13

MK ULTRA

Des Weiteren hat die CIA von 1953 bis in die 1970er Jahre ein geheimes Forschungsprogramm über Möglichkeiten der Bewusstseinskontrolle geleitet (MK ULTRA), in dessen Rahmen die wissenschaftlichen Untersuchungen von Foltermethoden der Nationalsozialisten weiterentwickelt wurden. So umfasste das Programm „ unter anderem Tausende von Menschenversuchen, bei denen ahnungslose Testpersonen, oft willkürlich unter Krankenhauspatienten und Gefängnisinsassen ausgewählt, ohne ihr Wissen unter hochpotente halluzinogene Drogen wie LSD und Mescalin gesetzt wurden. Zahlreiche Versuchspersonen trugen bei den Experimenten schwerste körperliche und psychische Schäden davon, teilweise bis hin zum Tod14… Die meisten offiziellen Dokumente zu dem Projekt wurden 1972 unter dem damaligen CIA-Direktor Richard Helms vorsätzlich und illegal vernichtet“.15

Simon Logoff

Autor, unabhängiger investigativer Journalist und politischer Analyst

Buch: COVID 1984: Corona, The Great Reset und die Neue Weltordnung: Eine umfassende und evidenzbasierte Erörterung der Corona-Krise samt Daten, Fakten, Hintergründen, Prognosen und Lösungsmöglichkeiten https://www.amazon.de/dp/B09J9ZJSST

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Quellen

1. https://en.wikipedia.org/wiki/CIA_Kennedy_assassination_conspiracy_theory

2. https://de.wikipedia.org/wiki/Single-Bullet-Theorie

3. https://conspiracy-theories.eu/de/countering-criticism-of-the-warren-report-psych-1967/

4. https://www.aerztezeitung.de/Politik/Oesterreich-Bis-zu-7200-Euro-Bussgeld-bei-Verstoss-gegen-Corona-Impfpflicht-424950.html

5.https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_91243828/corona-impfpflicht-in-deutschland-das-droht-jetzt-den-menschen-ohne-impfung.html

6.https://www.jfklibrary.org/archives/other-resources/john-f-kennedy-speeches/american-newspaper-publishers-association-19610427

7. https://de.wikipedia.org/wiki/Harry_S._Truman#Freimaurerei

https://de.wikipedia.org/wiki/Harry_S._Truman#Ende_des_Zweiten_Weltkrieges_und_Atombombenabw %C3%BCrfe
https://kundaliniandcelltowers.com/Did%20CIA%20Director%20William%20Casey%20really%20say%20We%20will%20know%20our%20disinformation%20program%20is%20complete%20when%20everything%20the %20American%20public%20believes%20is%20false-Quora.pdf
https://www.history.com/news/what-was-operation-paperclip
https://www.youtube.com/watch?v=aKWXxP4DBWg
https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Mockingbird
https://en.wikipedia.org/wiki/Operation_Paperclip
https://de.wikipedia.org/wiki/MKULTRA
https://de.wikipedia.org/wiki/MKULTRA#Aktenvernichtung

 

 

Drucken

Besucher

Heute 24 Gestern 152 Woche 999 Monat 393 Insgesamt 288629

Aktuell sind 39 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions