info@bewusst-leben.org     

Internetzensur und Faktenchecker

Das Internet scheint längst nicht mehr so frei zu sein, wie es noch vor ein paar Jahren gewesen ist.

Während der „Pandemie“ erlebten und erleben wir eine Zensur im weltweiten Netz (insbesondere in den sozialen Medien) von einem noch nie dagewesenen Ausmaß. Alle Meinungen, die dem offiziellen Narrativ und der Ansicht der WHO nicht entsprechen, wurden und werden auf Youtube (das zu Google gehört), Facebook und Twitter kontinuierlich zensiert.1 2 3

Mit der Google-Suche ist es übrigens auch nicht anders. Wenn man in Bezug auf Corona alternative Meinungen hören bzw. lesen möchte, so erscheint zunächst immer eine Reihe von Gegendarstellungen, oft von sogenannten „Faktencheckern“, die oft für die Massenmedien oder die Regierung arbeiten bzw. von ihnen finanziert werden, so dass man es schwer hat, sich selbst ein eigenes und möglichst unvoreingenommenes Bild zu machen.

Die Aufgabe der Faktenchecker ist es, angebliche Falschmeldungen zu prüfen und zu widerlegen. Fraglich ist jedoch, wie unvoreingenommen, unabhängig und qualifiziert solche Leute dafür sind.

Die Kennzeichnung von Fehlinformationen im Internet schadet mehr, als sie nützt. Die Möglichkeit, dass Covid-19 von einem Laborunfall herrührte, ist nur das jüngste Beispiel. Social-Media-Unternehmen versuchten monatelang, jede Diskussion darüber zu unterdrücken. Aber warum? Es gibt keine starken Beweise dagegen, und Beweise für andere Theorien sind noch nicht schlüssig …Faktenprüfer in den sozialen Medien haben kein spezielles Wissen oder die Fähigkeit, Fakten von Fehlinformationen zu trennen. Was sie haben, ist eine außergewöhnliche Macht, das zu formen, was die Leute glauben“, schreibt Bloomberg.4

Dabei stellt sich einem die Frage - wer überprüft die Faktenchecker und was sie berichten?

Die Frage ist u. a. auch deshalb berechtigt, da die Qualität so mancher Faktenchecker-Artikel oft zu wünschen übrig lässt und teilweise sogar unterirdisch ist.

So lautet z. B. die Überschrift eines „Correctiv“- Artikels:

 Nein, Zellen von menschlichen Föten und Affen oder Glyphosat sind keine Inhaltsstoffe von Impfungen“.

 Im Artikel selbst heißt es jedoch:

 Es ist richtig, dass Spuren der drei Stoffe darin vorkommen können

  • ein totaler Widerspruch.5 Wahrscheinlich hatte man darauf vertraut, dass viele Leser nur die Überschrift lesen.

Außerdem prüfen die Faktenchecker eigenartigerweise zu keinem Zeitpunkt das Narrativ der Politiker und der Massenmedien, was wiederum stark an ihrer Unabhängigkeit und Vertrauenswürdigkeit zweifeln lässt.

Es wird zwar behauptet, dass die Zensur bezüglich Covid-19 den Grund hat, dass mögliche Falschinformationen zu Gesundheitsbeeinträchtigungen führen können, doch wenn das wirklich so ist, wieso werden dann alternative Meinungen bezüglich der Kosmologie und bezüglich der Anschläge vom 11. September 2001 ebenfalls zensiert? 6 7

Was für eine Gesundheitsbeeinträchtigung kann es darstellen, wenn Menschen glauben, dass die Anschläge vom 09.11.2001 inszeniert waren, oder wenn sie der Ansicht sind, dass sie nicht auf einer rotierenden Kugel leben?

Wie es aussieht, geht es hier offensichtlich nicht darum, dass man sich angeblich Sorgen um unsere Gesundheit macht, sondern um reine Informationskontrolle.

Die Menschen sollen wohl das „einzig wahre“ und alternativlose Narrativ der Politiker und Massenmedien schlucken und nichts hinterfragen.

Die Zensur soll uns angeblich schützen, doch wer schützt uns vor der Zensur?

Zumal diese alles, was nicht dem offiziellen Narrativ entspricht zensiert, als ob alles was abweicht grundsätzlich falsch ist und nicht verdient, gehört zu werden. 

Diese alternativlose und hoch dogmatische Einstellung, welche an Hochmut und Arroganz nicht zu übertreffen ist, ist wissenschaftlich unhaltbar und erinnert an die Zensur und Bücherverbrennungen in totalitären Diktaturen.

Der Zweifel bildet das Fundament der Wahrheitsfindung und der Wissenschaft, daher darf und muss nach den wissenschaftlichen Grundsätzen immer alles angezweifelt und hinterfragt werden, in erster Linie auch die eigene Ansicht, um bestehende Irrtümer aufzudecken und um nicht in Dogmen zu verfallen.

Das sture, dogmatische, alternativlose und unwissenschaftliche Narrativ, welches uns seit Beginn der „Pandemie“ von der Regierung und den Massenmedien tagtäglich um die Ohren gehauen wird, hat hingegen nichts in einer freien und demokratischen Gesellschaft verloren. In einer echten Demokratie sollte grundsätzlich jeder (erwachsene) Mensch die Freiheit haben, zu entscheiden, welche Informationen er konsumiert und welchen Informationen er Glauben schenkt, ohne dass er dabei bevormundet wird und die alternativen Sichtweisen zensiert werden.

Viele werden sich an die Äußerung des RKI-Chefs Wieler bezüglich der „AHA-Regeln“ (Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen) aus Juli 2020 erinnern, welche fast schon totalitär klingt:

Die müssen also der Standard sein. Die dürfen nie hinterfragt werden. Das sollten wir einfach so tun“. 8

Ist das etwa die Kulmination der jahrelangen Politik von Bundeskanzlerin Angela Merkel, die so oft als „alternativlos“ dargestellt wurde?

Nicht umsonst wurde das Wort „alternativlos“, welches von Frau Merkel und der Bundesregierung so oft verwendet wurde, um jegliche Regierungsmaßnahmen, wie z. B. den Euro-Rettungsschirm oder das Bahnprojekt Stuttgart 21, zu begründen, im Jahr 2010 absolut zu Recht zum „Unwort des Jahres“ gekürt.9

Russland hat 2020 ein Gesetz verabschiedet, das diejenigen mit Geldstrafen und Freiheitsstrafen bestraft, die „absichtlich falsche“ Informationen (Fake News) über Covid-19 verbreiten. Was „falsche Informationen“ sind, wird dabei natürlich nicht von den Betroffenen ausgelegt. Das Gesetz stellt einen heftigen Eingriff in die Meinungsfreiheit dar und kam bereits mehrfach zur Anwendung. So wurde z. B. eine Reihe russischer Social-Media-Nutzer mit einer Geldstrafe belegt und mehrere Anti-Lockdown-Demonstranten nach dem Gesetz angeklagt. 10

Ein ähnliches Gesetz wurde auch in Griechenland erlassen, welches die Leugnung der „Pandemie“ und die Verbreitung diesbezüglicher „Verschwörungstheorien“ (u. a. in sozialen Netzwerken) unter Strafe stellt. Die Aufsicht über die Einhaltung des Gesetzes im Internet übernimmt dort die sogenannte „Cyber Crime Einheit“ der griechischen Polizei, welche bereits mehrere Fälle von Corona-Leugnung in sozialen Netzwerken meldete und diese staatsanwaltschaftlich verfolgt wurden, u. a. auch eine Elterninitiative, welche gegen die Maskenpflicht in Schulen protestieren wollte.11

Damit ist es in Griechenland, dem Ursprungsland der Demokratie und einem EU-Mitgliedsstaat nun offiziell vorbei mit der freien Meinungsäußerung, einem fundamentalen Freiheitsrecht, ohne welches eine freiheitliche demokratische Grundordnung undenkbar ist.

In der BRD ist bislang ein solches Gesetz zum Glück noch nicht erlassen worden. Allerdings ist der politische und mediale Druck bereits derart groß, dass nur die Mutigsten es wagen, ihre Meinung öffentlich kundzutun, sofern diese von dem offiziellen Narrativ abweicht.

Simon Logoff

Autor, unabhängiger investigativer Journalist und politischer Analyst

Buch: COVID 1984: Corona, The Great Reset und die Neue Weltordnung: Eine umfassende und evidenzbasierte Erörterung der Corona-Krise samt Daten, Fakten, Hintergründen, Prognosen und Lösungsmöglichkeiten https://www.amazon.de/dp/B09J9ZJSST

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Quellen

  1. https://support.google.com/youtube/answer/9891785?hl=en
  2. https://www.diepresse.com/5827736/youtube-im-spannungsfeld-zwischen-zensur-und-meinungsfreiheit
  3. https://www.embopress.org/doi/full/10.15252/embr.202051420
  4. https://www.bloomberg.com/opinion/articles/2021-06-07/facebook-youtube-erred-in-censoring-covid-19-misinformation
  5. https://correctiv.org/faktencheck/medizin-und-gesundheit/2019/12/13/nein-zellen-von-menschlichen-foeten-und-affen-oder-glyphosat-sind-keine-inhaltsstoffe-von-impfungen/
  6. https://www.mdr.de/wissen/youtube-flat-earther-100.html
  7. https://youtube.googleblog.com/2019/01/continuing-our-work-to-improve.html
  8. https://www.deutschlandfunk.de/mehr-covid-19-faelle-in-deutschland-rki-praesident-die.676.de.html?dram:article_id=481382
  9. https://de.wikipedia.org/wiki/Alternativlos#Unwort_des_Jahres_2010
  10. https://www.rferl.org/a/russia-fake-news-law-coronavirus/30587690.html
  11. https://www.heise.de/tp/features/Corona-Leugnung-in-Griechenland-strafbar-4881977.html

Drucken

Besucher

Heute 155 Gestern 152 Woche 307 Monat 2933 Insgesamt 269273

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions