Russischer Oberst über Corona

Oberst der Militäraufklärung Russlands, Kandidat der Militärwissenschaften und gesellschaftlich engagierte Person - Wladimir Wassiljewitsch Kwatschkow sagt, was uns in naher Zukunft erwartet.

Was sich im März vor unseren Augen abspielte, war nichts anderes als eine Stabs- und Fernmelderahmenübung, eine Vorbereitungsphase für einen großen Krieg. Wir können jetzt sogar sagen, dass dies eine der ersten Schlachten des Vierten Weltkriegs ist. Was gibt es für einen Grund gerade jetzt eine solche Einschätzung zu äußern? Wenn wir an die letzten zwei Monate denken - sind die medizinischen Indikatoren dieses Coronavirus völlig unbedeutend und durchaus vergleichbar mit dem üblichen Grippevirus. In Bezug auf die Mortalität - die Statistiken werden auf folgende Weise bekommen - je mehr Tests durchgeführt werden, desto mehr Coronavirus-Infizierte werden gemeldet.


Es gibt auch Informationen, die nicht unterschätzt werden dürfen: das Testen auf Coronavirus - kann eine Möglichkeit sein, Menschen z. B. mit dem Virus zu infizieren. Die Hauptaufgabe besteht darin, die Welt einschließlich Russland auf die Impfung vorzubereiten, d.h. die Menschen einzuschüchtern.

Damit ist die Vorbereitungsphase der Entfesselung eines Krieges gegen die Menschheit fast beendet. Woran sieht man das? Erst vor kurzem fuhren wir durch Moskau - und ja 50 % der Bevölkerung sind mit Mundschutz, wenn sogar nicht mehr. Verstehen Sie? Die Menschen sind meistens konformistisch, d.h. sie passen sich den Bedingungen an, die ihnen gegeben werden.

Mittlerweile wollen die Regierungen ihr eigenes Volk nicht mehr schützen. Im Gegensatz zu Weissrussland und Schweden. Wissen Sie, was Sache ist ? Es gibt bereits in Moskau mehr und mehr riesige Werbeflächen auf den Straßen: "Vielen Dank an die Wissenschaftler, die für uns einen lebensrettenden Impfstoff entwickeln!" Dies ist eigentlich eine Verankerung in das Bewusstsein der Menschen, es wird suggeriert dass Impfungen unvermeidlich sind. Und da kamen wir zu der Frage, wozu dieses Coronavirus eigentlich dient. Es gibt immer noch keine Epidemie. Nach zwei Monaten kam es zu keine Epidemie. Da die Epidemie darf man es nennen erst wenn 5% der Bevölkerung krank sind. Eine Pandemie kommt überhaupt nicht in Frage. Allerdings gibt es eine globale Pandemie - eine globale Pandemie des Psychoterrors.

 

Aufgrund von Angst werden die Menschen in Russland, Europa und in den Vereinigten Staaten manipuliert. Die Weltregierung braucht nicht mehr Weltbevölkerung als 500 Millionen Menschen, maximal 1 Milliarde Menschen, und wir sind bereits 7,5 Milliarden. Stellen Sie sich vor, was für Aufgabe diese Menschen zu erfüllen haben, um die Erdbevölkerung zu verringern? Wie kann das gemacht werden? Kriege funktionieren nicht mehr, weil ein Krieg mit Massenvernichtungswaffe die Umwelt zerstören könnte, und das können sie nicht nutzen. Es gibt einen anderen Weg, durch den biologischen Krieg.


Wenn sich früher die Menschen gegen Gewalt, und Versuche, sie zu vernichten, rebelliert haben, so heutzutage wird das ganze unter der Maske der Gesundheitsfürsorge gemacht. Nicht die Kranken sind jetzt von den Gesunden isoliert, sondern die Gesunden von allem. Das ist die Spaltung der menschlichen Gesellschaft in Atome. Bleiben Sie in Ihrer Wohnung, am besten auf dem Balkon und warten Sie. Das war's.


Dafür ist Corona da, ich wiederhole noch einmal, die Erkrankungszahlen sind unbedeutend, die Aufgabe von Corona besteht darin, die gesamte Menschheit unter universelle digitale Kontrolle zu stellen, was durch Impfung möglich ist. Wozu ist 5G da? Die Hauptaufgabe der 5G-Netze besteht darin, jeden einzelnen Menschen auf der Welt zu kontrollieren.


Die erste Aufgabe der Weltregierung: alle in Angst zu versetzen, ist fast erledigt. Wir fahren jetzt durch Moskau, ein Mann mit Maske und Handschuhen geht die Straße entlang, ganz allein. Ich frage mich - Hat er alle Tassen im Schrank?

 

Die nächste Aufgabe - Massenimpfung, um die Fortpflanzungsfähigkeit zu zerstören. Erst vor kurzem gab es Informationen, dass die ersten, die geimpft und gechipt werden, die Wehrpflichtigen sein werden, d.h. die jungen, gesunden Männer.


Und was weiter? Was werden die Polizisten oder die Lehrer tun, wenn sie vor die Wahl gestellt werden: entweder sich impfen zu lassen oder von Ihrem Arbeitsplatz gefeuert zu werden? Kinder werden in Kindergärten und Schulen nicht ohne Impfungen zugelassen. So wird es enden, das garantiere ich. Und das wird schon aktiv eingesetzt. Zum Beispiel diese: "Bis Ende Juli werden wir mehrere Impfstoffe haben!" Was vor einigen Monaten noch eine mögliche Bedrohung für die Welt war, ist jetzt also zu Realität geworden.


Jeder Impfstoff ist nach wie vor ein Medikament, das als Allheilmittel, als Rettung, als Lösung erwartet wird. Aber jeder Impfstoff, und man muss kein Mediziner sein, um das zu verstehen, muss einige Jahre getestet und geprüft werden, bevor man es Kinder und Erwachsenen verabreicht. Und wenn solche ungeprüfte Impfungen obligatorisch werden, dann sind es bereits Experimente an Menschen, und nicht einmal bei denen die Teilnahme freiwillig ist.

Wenn der Impfstoff nicht getestet wurde, ist eine Zwangsimpfung verboten. Die Verfassung der Russischen Föderation verbietet jegliche medizinischen Experimente an einem Menschen, und hier werden diese Experimente nicht an einem Menschen, sondern an einem ganzem Land, sogar an der Welt durchgeführt.


Daraus entsteht die Frage, was in der gegenwärtigen Situation gemacht werden muss, was die Menschen in den nächsten ein bis zwei Monaten tun können, um ihre Angehörigen zu schützen. Natürlich im Rahmen des Gesetzes. Unsere Vorbereitung könnte eine gute Selbstorganisation sein. Genauso wie sie sich darauf vorbereiten, uns dazu zu bringen, unsere Kinder, Ehefrauen und Eltern impfen zu lassen, was eine langsame Ausrottung bedeutet, müssen wir auch uns vorbereiten. Selbstorganisation kann heutzutage nicht die Bildung einer einzelnen mehr oder weniger organisierten großen Struktur bedeuten, da sie als Opposition zu den bestehenden Regierungen empfunden werden kann. Und es ist bei uns in Russland ein Strafverfahren.


Was sollten wir also tun? Es ist nicht unbedingt erforderlich, irgendwelche Organisationen oder Bewegungen zu suchen. Wir müssen echte Aufklärungsarbeit leisten. Aber nur mit denen, die Sie persönlich kennen - Verwandte, Brüder, Schwestern, Klassenkameraden, Freunde, Bekannte aus sozialen Netzwerken. Aber nur mit denen, die Sie persönlich kennen gelernt haben, sonst kann man unter irgendeinem Nickname jemand anderem begegnen. Sie müssen nach jemandem suchen, mit dem Sie sich treffen können, denn es wird bald alles beginnen. Daran gibt es keinen Zweifel.

Und alles wird viel schneller gehen, als ich früher dachte. Wenn dieser Impfstoff Ende Juli fertig ist und die Menschen gezwungen werden, sich und ihre Kinder ab dem 1. September impfen zu lassen, wird selbst ein passiver Mensch, der nicht an Politik und öffentliches Leben denkt, empört sein, wenn er sieht, dass sein Kind mit einem nicht getesteten Impfstoff geimpft werden soll. Und diese Empörung der Menschen wird dazu beitragen, eine kritische Masse zu schaffen, die die Behörden zwingen wird damit aufzuhören.

 

Drucken

Besucher

Heute 78 Gestern 86 Woche 459 Monat 1412 Insgesamt 159561

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions